Tipps - Catsuitapprentice EdgeFonts

Catsuitapprentice

Latexcatsuits für Neugierige

Latex Tipps

Latex ist, ganz wie Leder, ein natürliches Material und bedarf besonderer Pflege. Hier findet ihr einige interessante Informationen, wie ihr es am besten behandeln solltet, damit ihr lange Freude daran habt.

Anziehen

  • Bevor du dein Latex anziehst, trage entweder Talkum ODER Silikonöl auf die Innenseite des Catsuits auf.
  • Falls es immer noch nicht rutscht, trage auch etwas auf deinen Körper auf.
  • Achte auf kurze Fingernägel und lege Schmuck beim Anziehen ab.
  • Nie ungeduldig werden und am Material zerren und reißen. Arbeite systematisch vom Beinteil bis zum Oberteil. Man kann das Latex auch leicht raffen und dann über den Fuß und das Bein ziehen.
  • Zunächst im Liegen anziehen, dann im Stehen. Falten behebt man, indem man mit den Handballen unter Druck das Material am Körper glatt streicht. Bei den meisten Falten ist es offensichtlich in welche Richtung man das Material führen muss.

Ausziehen

  • Nach dem Tragen, das Teil bitte innerhalb der nächsten Stunden waschen, da Schweiss, Körperfett und Schmutz das Latex angreifen.
  • Falls der Fall eintritt, dass sich das Latex bei Anwendung von Puder “angesaugt” hat, einfach unter die Dusche gehen und Wasser in den Anzug laufen lassen.
  • Die Kleidung in handwarmen Wasser und mit einer milden, neutralen Seife (keine Cremeseifen) oder Geschirrspülmittel (am besten parfümfrei) von Hand waschen.
  • Danach aufhängen oder mit einem Handtuch trocknen. Wenn man keine Fusseln haben will, geht auch ein Fön, jedoch sollte man auf die Temperatur achten.
  • Latex sollte immer vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Deshalb nie draußen oder am Fenster trocknen lassen.

Lagerung, Pflege

  • Vor dem Lagern sollte das Latex wirklich trocken sein, ansonsten kann es zu Schimmelbildung kommen. Einpudern mit Talkum verhindert ein Verkleben.
  • Helles und dunkles Latex immer getrennt lagern, da es sonst zu Verfärbungen kommen kann.
  • Latex immer dunkel lagern, z.B. in einer schwarzen Mülltüte, bei der man oben den Haken des Kleiderbügels herausführt und unten mit Klammern verschliessen kann. Einen luftdichten Beutel (z.B. Gefrierbeutel) zur liegenden Lagerung ist auch gut geeignet.
  • Polieren läßt sich das Latex am besten mit einem fusselfreien Tuch oder einem Ledertuch auf das man einen Esslöffel Silikonöl gibt.
  • Latex wird von Fetten oder Ölen angegriffen und sollte nicht mit ihnen in Kontakt kommen.
  • Kupfer kann helles Latex verfärben, deshalb besser den Kontakt vermeiden.